Unibet

0
42

Der Buchmacher Unibet wurde 1997 gegründet und eröffnete nach Erhalt der Lizenz für Sportwetten 1998 das erste Büro in Großbritannien. Das Online-Geschäft des Buchmachers begann erst 1999. Nur in englischer und schwedischer Sprache war die erste Unibet-Website im Internet verfügbar. Im Jahr 2001 folgte die Weiterentwicklung, wobei die Seite bereits in 12 Sprachen veröffentlicht wurde. Seit 2003 gibt es das Angebot für Unibet-Sportwetten auch für deutschsprachige Nutzer.

Ab 2003 wuchs Unibet dann zu einem der Hauptakteure auf dem Markt der Buchmacher. So wurde 2005 der belgische Anbieter Mr.Bookmaker.com übernommen. Zwei Jahre später folgte die Übernahme des Online-Bingo-Anbieters Maria Holdings. 2011 kam ein weiterer Coup mit dem australischen Anbieter “EurosportBet” und “EurosportPoker” auf die Bühne. Die beiden Buchmacher “Bet24” und “Betchoice” folgten schließlich der Unibet-Gruppe und sahen nach einer Übernahme durch Unibet ebenfalls einen Vorteil.

    Vorteile

  • Vielfältige Auswahl an Sportwetten
  • Paypal als Zahlungsoption
  • Gutes Livewetten Angebot und Livestream
  • Abwechslung geboten

    Nachteile

  • Support Verbesserungswürdig

Informationen zum Wettanbieter

Unibet ist einer der Buchmacher mit dem größten Wettangebot und lässt auch die Auswahl an Live-Wetten nicht aus. Ungefähr 30, darunter bis zu 40 Spitzensportarten, sind im Unibet-Wettprogramm enthalten, das automatisch weniger beliebte und weniger bekannte Sportarten umfasst. Exemplarisch hierfür sind nur Netball, Cyclo-Cross, Bandy oder Boboll genannt. Ebenfalls am Start ist Unibet im noch jungen Bereich der Esport-Wetten, die großes Potenzial für die Zukunft haben.

Natürlich ist auch bei Unibet Fußball der Spitzenreiter. In allen recht wichtigen Ligen nimmt Unibet Wetten entgegen, aber zusätzlich gehören auch verschiedene Ligen, die nicht wirklich im Rampenlicht einer breiten Öffentlichkeit stehen, zum Wettprogramm. Beispielsweise kann in Deutschland regelmäßig auf die Spiele der fünften Oberligaklasse gewettet werden. Der Unibet Bet Builder ist für wichtige Fußballspiele verfügbar. Hier können Sie bis zu 12 Events zu einer Wette zusammenstellen.

Normalerweise findet jeder Unibet-Kunde eine Möglichkeit, Geld auf das Wettkonto einzuzahlen, aber zu diesem Zeitpunkt hat Unibet noch etwas Spielraum, um sich nach oben zu bewegen. Die Tatsache, dass bei Kreditkartenzahlungen eine Gebühr von zwei Prozent anfällt, führt zu keinen Qualitätssprüngen. Denn Einzahlungen per Skrill und Neteller sowie per Paysafecard und Überweisung sind kostenlos möglich.

Auszahlungen sind in der Regel kostenlos und erfolgen, soweit technisch möglich, wie Einzahlungen. Andernfalls zahlt Unibet per Banküberweisung.

Der Unibet-Service ist immer 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr geöffnet, was nicht für alle Abteilungen gleich ist. Beispielsweise werden Fragen zu Zahlungen normalerweise nur an Werktagen während der normalen Bürozeiten beantwortet. Andere Anfragen sind auch zu später Stunde oder am Wochenende möglich, jedoch nur in englischer Sprache. Um einen Unibet-Vertreter zu kontaktieren, erhalten Kunden einen E-Mail-Support, der innerhalb weniger Stunden Ihre Fragen beantwortet, sowie einen Live-Chat und eine gebührenfreie Hotline.

Während Sunmaker in Bezug auf App- und Einzahlungsgebühren bereits sehr kundenfreundlich ist, gibt es beim Support noch Nachholbedarf. Derzeit werden Anfragen nur schriftlich per E-Mail oder Chat beantwortet. Eine Telefonhotline sucht man allerdings vergebens. Der Kundendienstbereich wird von einem umfangreichen FAQ-Bereich unterstützt, in dem eine Reihe von Fragen vorab geklärt werden können.

Das Neukundenangebot optimal nutzen
  • Zahlungsmethoden – Bewährt und beliebt:
    PayPal, Kreditkarten, Paysafecard, Banküberweisung und mehr
  • Besonderheiten:
    24 Stunden Support.

Jetzt zur Website Unibet

Bonusangebot

Der Buchmacher hat sein Willkommensangebot mit August 2019 geändert und bietet Neukunden einen Ersteinzahlungsbonus von 200 % bis zu 100 Euro an. Dies ist ein sehr gutes Angebot und überzeugt durchweg. Der Bonus gilt für die Registrierung Ihres ersten Wettkontos und wird nach wie vor bei Ihrer ersten Einzahlung gutgeschrieben. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern erhalten Sie aber satte 200 % auf diese erste Einzahlung. Darauf kann man stolz sein! Bevor Sie den Sportwetten-Bonus auszahlen lassen können, müssen Sie Ihren Bonusbetrag innerhalb von 30 Tagen nach der Registrierung mindestens sechs Mal im Sportwetten Bereich mit einer Mindestquote von 1,40 einzahlen. Nach dieser Frist gehen Ihr Bonusgeld und etwaige Gewinne verloren. Beachten Sie, dass Mehrfachwetten, die sowohl Live- als auch Pre-Match-Wetten enthalten, nicht zur Erfüllung der Bonusbedingungen beitragen. Wettzuweisungen werden den Wettanforderungen erst nach Auswertung Ihrer Wetten gutgeschrieben. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Wetten vor Ablauf der Bonusperiode gewertet werden.

Kunden mit Wohnsitz in Deutschland müssen sich über unibet.de registrieren. Für Spieler aus Österreich und der Schweiz erfolgt die Kontoeröffnung über die internationale deutsche Version de.unibet.com. Wir empfehlen Ihnen, die URL vor der Registrierung zu überprüfen und möglicherweise über die Sprachauswahl zu ändern.

Es ist erforderlich, dass Sie Ihren Unibet-Bonus aktivieren, bevor Sie Ihre erste Einzahlung tätigen. Für Einzahlungen mit den Methoden Paysafecard, Neteller und Skrill erhalten Sie keinen Unibet-Sportwettenbonus.